07.November 2018

Himalaya-Tour   "Zu den heiligen Quellen des Ganges"

Siebzehn Tage Power-Cruising auf Royal Enfield 500 im indischen Himalaya liegen hinter uns- und wir haben jeden Tag genossen: die blubbernden Einzylinder, die winkenden Kinder am Strassenrand und immer wieder diese fantastischen Ausblicke auf die schneebedeckten Siebentausender-unbeschreiblich.

Es war eine ganz tolle Gruppe und alle 23 Mann/Frau haben Spitze zusammengehalten, auch wenn es manchmal nicht einfach wurde....die Bierbeschaffung und die durchweg vegetarische Verpflegung waren da nur Spaß...die abendliche Kälte im Zelt und die manchmal endlosen Baustellen haben schon kräftig gezehrt-aber wir haben auch geniale Kurvenorgien genossen-200 km Tagesritt mit wirklich nicht zu zählenden und in sich verschlungenen Kurven- da wurde der Tagesturn von früh um acht bis abends 18 Uhr durchweg gefahren und fast nicht geschafft....ein Traum...schaut euch die Bilder dazu an!!!

Aber alle haben im Ganges gebadet und nun sind alle begangenen Sünden verziehen-Böse Zungen behapteten: Falko musste zweimal im Ganges baden...

Aber als wir frühmorgens bei bestem Bergwetter aus dem Zelt lugten, und die komplette indische Himalaya-Range vor uns erblickten( 32 Sechstausender und sieben Siebentausender), dann wussten alle-das war die Tour unseres Lebens!!!